News Oktober 2017

15.10.2017

Schwampel, Jamaika? - Was denn nun?

Wer das Wahlergebnis der Bundestagswahl vom 24. September nach Koalitionsoptionen aufbröselt kommt schnell zu dem Ergebnis dass Deutschland ein echter Kulturschock ins Haus steht.

Nachdem der Wähler die SPD faktisch aus dem politischen Rennen Berlins genommen hat, bleibt nur noch eine Koalition aus CDU, FDP und den Grünen. Dass unsere Sprache lebt - im Gegensatz zur derzeitigen Außendarstellung der SPD - zeigt der sprachliche Werdegang ein und derselben Sache.
Die Älteren unter uns sprechen respektvoll von einem möglichen schwarz-gelb-grünen Bündnis aus CDU, FDP und Bündnis 90 die Grünen. Die etwas Jüngeren bezeichnen eine schwarz-gelb-grüne Koalition als "Schwarze Ampel" oder im Schnelldurchlauf "Schwampel".

Erst als der WDR-Journalist Jörg Schönenborn am Wahlabend der Bundestagswahl 2005 davon berichtete, eine Flaggendatenbank nach schwarz-gelb-grün durchsucht zu haben, und der einzige Treffer auf die Flagge des karibischen Inselstaates Jamaika mit je zwei grünen und schwarzen Feldern, so wie einem gold-gelben Schrägkreuz gefallen sei, wurde aus der "Schwampel" die "Jamaika-Koalition". -

Mit welcher Namens- und Wertekonstanz da doch Gold und Silber aufwarten. Und das nicht nur, weil die faszinierende Außendarstellung von Edelmetallen gleichbleibendes Vertrauen weckt, sondern auch, weil Gold- und Silberanlagen eine stabile Wertigkeit bergen, von denen alle anderen Kapitalanlagen nur träumen. Kein Grund also für die "etwas Jüngeren" unter uns, an der Terminologie von Edelmetallen herumzuschrauben. Gold bleibt Gold! Das versteht jeder. Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin




13.10.2017

 



valvero Sachwerte GmbH – Berliner Edelmetallhändler auf Erfolgskurs

Artikel vom 13.10.2017 / valvero Sachwerte GmbH, Berlin




13.10.2017

Euro-Münzen - Der verkannte Schatz im Geldbeutel

Für die Crash-Propheten von AfD und Co. ist der Euro „Teufelszeug“ und gehört so schnell wie möglich abgeschafft. Und wenn der AfD-ler Jörg Meuthen süffisant feststellt, dass das mittlerweile auch der letzte Depp begriffen hat, spätestens dann wird es höchste Zeit, die ewig Gestrigen über ihren unbegründeten Blödsinn aufzuklären.

Bei allem Für und Wider zum Thema Euro gibt es aber auch jene „Euro-Genießer“ die glücklich darüber sind ohne dauernde „Geldumtauscherei“ quer durch Europa reisen zu können. Die wenigsten von ihnen wissen aber, dass die Euro-Münzen aus den sogenannten „Mini-Staaten“ wie San Marino, Monaco, Andorra oder dem Vatikan begehrte Sammlerstücke sind. Weil sie in deutlich niedrigeren Stückzahlen geprägt werden als ihre Münzverwandtschaft aus weitaus größeren Ländern - wie zum Beispiel Deutschland - kann sich die Wertsteigerung dieser seltenen Münzen mitunter wahrlich sehen lassen. 

Es gilt: Je niedriger die Auflage, je höher der mögliche Wert. Beides lässt sich übrigens im Internet über Suchmaschinen fantastisch googeln.

So hat zum Beispiel das 2007 erschienene Zwei-Euro-Stück mit Monacos legendärer Fürstin Grace Kelly (1929-1982) - auch aufgrund der geringen Auflage von nur 20.000 Stück - mittlerweile einen Sammlerwert von weit über 1.000 Euro. Das gleiche gilt - wenn auch weniger Wert steigernd - für die Zwei-Euro-Münze ihres Sohnes, Fürst Albert von Monaco, die 2011 zu seiner Vermählung mit der ehemaligen südafrikanischen Schwimmerin  Charléne erschienen ist. Inzwischen beträgt der Sammlerwert dieser Münze fast 50 Euro. Ein Beispiel mit weniger Prominenz im Background liefert die 2014 geprägte Ein-Cent-Münze aus dem Zwergstaat Andorra. Sie wird aber immerhin schon mit 30 Euro gehandelt.

Aber es sind nicht immer nur die Münzen kleiner Auflagen mit bekannten Konterfeis verstorbener Zeitgenossen die einen möglichen Mehrwert bringen. Auch Fehlprägungen von Euro-Münzen sind für Spezialsammler von besonderem Wert.

Als im Jahr 2007 Bulgarien und Rumänien der EU beitraten vergaß man die auf der Werteseite abgebildete Europakarte zu ändern. Für das genaue Gegenteil steht die 2006 geprägte Zwei-Euro-Münze aus Finnland. Sie war mit der neuen Europakarte versehentlich zu früh in Umlauf gekommen. Ihr Sammlerwert liegt bereits bei 100 Euro. -

Wer in seinem Portemonnaie eine oder vielleicht sogar mehrere dieser „Schnäppchen-Münzen“ findet und sie dann zu mehr Geld machen will, sollte mehrere Münzhändler aufsuchen. So können selbst bei gleicher Werteinschätzung die Verkaufsgebühren unterschiedlich sein. Keine Wertsteigerung haben sogenannte „Starterkits“ vom Euro-Start 2002. Es sei denn, sie kommen aus den oben genannten Kleinstaaten. Und sind sie dann noch ungeöffnet, bieten Sammler bis zu 500 Euro. - Kapitalanleger in Gold und Silber wüssten sofort, was sie damit machten. Gerade jetzt im Herbst 2017. Eine Anlage für die Zukunft natürlich! Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin




11.10.2017


 



Die Geschichte von Gold und Silber

Artikel vom 11.10.2017 / valvero Sachwerte GmbH, Berlin




11.10.2017

Die sogenannte "vernünftige Welt" hält nur den Atem an

Würde man einmal genau ausbuchstabieren, was Nordkorea und die Vereinigten Staaten von Amerika, in persona Kim Jong-un und Donald Trump, gemeinsam haben, entstünde ein Schriftbild, das eher belustigt als Angst macht. Aber leider Gottes ist die Geschichte hinter der fiktiven Zeile " Zwei Sprengköpfe irrlichtern vor sich hin" bitterböser Ernst.

Die Angst um den Weltfrieden ist nicht nur der Tatsache geschuldet dass beide Egomanen ihre politische Verantwortung augenscheinlich mit einem Va banque Spiel verwechseln. Die potenzierte Gefahr birgt das i-Tüpfelchen der Ungleichheit des strategischen Denkens.

Während man Kim Jong-un zubilligt - so unerträglich es sich auch anfühlen mag -, zudem das Schachspiel mit allen seinen strategischen Finessen zu beherrschen, scheint sein Gegenüber nur mit der geistigen Magerkost eines Mau-Mau-Spielers ausgestattet zu sein. Dass der nun wiederum mit einer beispiellosen Portion Beratungsresistenz die "Balance of Power" zweier Brandstifter wieder halbwegs gerade rückten will, macht es für die "vernünftige Welt" dennoch nicht lustiger. Plötzlich lobte auch noch der Mau-Mau-Spieler den strategischen "Mac Daddy" Nordkoreas für dessen neuerliche Zurückhaltung. Lernt Trump jetzt heimlich Schach? - Pech gehabt, Mr. President. Die nächste Langstreckenrakete steht bereits in Pjöngjang am Start. -

Für den Weltfrieden sind diese beiden Hohlköpfe das größte Risiko seit Hitler, Stalin und Co. Für Anleger, die ihre nahe Zukunft mit Gold und Silber absichern möchten, sind sie eine sichere Bank. Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin




10.10.2017

valvero Sachwerte GmbH - Die Geschichte von Gold und Silber als Zahlungsmittel und Wertspeicher

Gold und Geld. Beides eint die Faszination und die Lust nach mehr. - Die Faszination des seltsamen Zusammenspiels von Gold und Geld hat den Berliner Edelmetallhändler valvero Sachwerte GmbH, mit seinen Filialshops an den Standorten Lindau und Garmisch- Partenkirchen, dazu bewogen, in genau diesem edlen und wertigen Segment als kompetenter Ratgeber und Partner tätig zu sein. Und ihre Gedanken reichen sicherlich auch zurück in die Zeit als Gold und Geld noch in den berühmten Kinderschuhen steckten. -

Rückblick in die Historie von Gold und Geld

Vielleicht ist es ja wirklich purer Zufall, dass sich Gold und Geld nur in ihrer Schreibweise durch einen einzigen Buchstaben unterscheiden. Oder steckt doch ein tieferer Sinn dahinter? Tatsache ist: Am Anfang war das Gold und entstammt dem indogermanischen Wort „ghel“. Erst später entwickelte sich daraus das Wort Geld. Daher ist es wohl nicht weiter verwunderlich, dass im Bewusstsein der Menschen Gold mit Geld gleichgesetzt wird.

Staaten, Könige, sogar die berühmte Zeichentrickfilm-Figur Donald Duck, sie alle legten ihr Vermögen in Gold an und vermehrten es klug. Gold war und ist von unschlagbarem Wert. Und diese Überzeugung ist seit tausenden von Jahren so unumstößlich wie die Cheops Pyramide von Gizeh.

Wenn Edelmetall und Papiergeld zusammenwirken

In diese erfolgreiche Zweisamkeit hinein hat sich das auch sehr spärlich vorkommende Edelmetall Silber als Zahlungsmittel und Wertspeicher einen ebenso gut klingenden Namen gemacht. Auch Silber erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Beide Edelmetalle, Gold und Silber, bestechen durch ihre  Nachhaltigkeit. Wer die Historie von Gold und Silber nachzeichnet, stößt auf ihre enge Verknüpfung mit der Geschichte des Geldes respektive der wirtschaftlichen Entwicklung von Staaten. Es waren Gold- und Silbermünzen, die einen gut florierenden Handel ermöglichten. Ihre einzigartigen Eigenschaften, gepaart mit entsprechendem Knappheitsanspruch, verhalfen Gold und Silber zur Geldfunktion (Zahlungsmittel, Wertaufbewahrung und Wertmesser). Die Teilbarkeit von Edelmetallen sorgte nicht nur für Liquidität, sondern barg auch die Möglichkeit einer Darstellung von hohen Werten auf kleinstem Raum. Der Weg hin zu unserem heute bekannten  Papiergeld war geebnet. Es wurde mit der entsprechenden Menge Gold und Silber unterlegt. Eine Währungsstabilisierung mit niedrigem Inflations- und Zinsniveau war die Folge. Dem Papiergeld wurde eine Sachwertbemessene Kaufkraft zuteil. Es war der legendäre Beginn einer neuen Zeitrechnung unseres vertrauten Währungssystems. - Für viele Menschen sind Gold und Silber das nicht beliebig Vermehrbare, das eine starke Anziehungskraft ausübt, wenn es um die kluge Sicherung des selbsterarbeitenden Geldes geht. Der Erwerb von physischem Gold und Silber gleicht einer Anlageaufteilung mit der Quintessenz einer Streuung der einzelnen Risiken. In Fachkreisen, wie in der valvero Sachwerte GmbH, spricht man auch von einer Risikodiversifikation der Asset Allocation. Gold und Silber scheinen immun zu sein gegen Inflation, politische Turbulenzen und wirtschaftliche Unberechenbarkeiten. Sie kommen einem sicheren Hafen gleich, einem Ruhepol, wenn alles um sie herum implodiert und SOS funkt.

Bei der Kapitalanlage in physisches Edelmetall sind Seriosität, Kompetenz und Beständigkeit eine feste und unaustauschbare Größe. Wer diesen Maßstab setzt - und dieser sollte persönlicher Anspruch und Standart sein - kommt an der valvero Sachwerte GmbH mit ihrem Know-how und ihrer langjährigen Erfahrung nicht vorbei. In ihren Händen schließt sich vertrauensvoll der Kreis des Werdegangs von Gold, Silber und Geld. Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin



07.10.2017

Was soll der Waffenwahn, Amerika? 

Und wieder erschüttert ein Massaker das waffenbesessene Amerika. 59 Tote, über 500 zum Teil Schwerverletzte. Die Besucher eines Country Open Air Konzerts hatten nicht die Spur einer Chance. Sie wurden von einem Waffennarr aus dem Hinterhalt mit einem Schnellfeuergewehr abgeknallt wie die Fliegen. -

Man mag es nicht mehr hören und schon gar nicht mehr sehen. Hören, dass jeder Amerikaner das Recht hat, eine Waffe zu tragen. - Zur Verteidigung natürlich -Und sehen, was dieser rechtlich abgesegnete Irrsinn, Schlimmes und Grauenvolles anrichtet. - Wenn es um die schärfsten Sicherheitsregeln geht, lobt sich Amerika mit stolzgeschwellter Brust selbst in den Himmel. Wenn es aber um deren Umsetzung geht, zum Beispiel um die Verschärfung der Waffengesetze weil ein Amoklauf den anderen jagt, dann stellt die Waffenlobby NRA eine schier unüberwindbare Macht dar. Denn der Besitz von Gewehren und Pistolen ist in der amerikanischen Verfassung festgeschriebenes Gesetz. Und daran rüttelt auch kein neuer Amoklauf etwas. Im Gegenteil. Die von Präsident Trump hofierte Waffenlobby empfiehlt wieder einmal den Bürgern, sie mögen sich mit noch mehr Waffen eindecken. Zu einem noch besseren Selbstschutz versteht sich. Und genau diese perverse Logik ist es, die Amerika weiterhin zum Land der unbegrenzten Waffenliebe brandmarkt.
 
Um wie viel ist es da sinnvoller, einen überschaubaren Teil seines Vermögens, statt in Waffen, in Gold und Silber anzulegen. Edelmetalle bergen Zukunft. Waffen nachweislich nicht! Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin




06.10.2017

Neue Blasen bedrohen die US-Wirtschaft - Aus gehabtem Schaden nichts gelernt

Der Blick von Europa und dem Rest der Welt auf Amerika trug immer eine bewundernde und bisweilen auch eine neidische Komponente in sich. Amerika, das war für Generationen DAS Land der unbegrenzten Möglichkeiten. „The American Way of Life“. Welch ein Klang?! Vom Schauspieler zum Präsidenten, vom Tellerwäscher zum Millionär. Geht nicht, gibt es nicht. Nicht in Amerika!

Dass es auch ein ungeschminktes Amerika hinter den Kulissen gibt, wollten selbst die Amerikaner lange Zeit nicht glauben. Trotz Vietnam- und Golfkrieg, Diskriminierung und Rassenkrawalle.

Umgarnt und umschwärmt von den seligen Blicken faszinierter Bewunderer und Neider ist die Realität oftmals nicht mehr als nur eine Fata Morgana. Also kaum beachtenswert und kein Grund zu reagieren. Aber warum sollte nicht auch Amerika diesem fatalen Trugschluss zum Opfer fallen?

Diese Frage beantwortete sich ganz von selbst im Jahr 2008 n. Chr. Als sich nämlich die Gier wie eine gnadenlose Epidemie auf das Wunderland Amerika legte, war es mit dem „Mehr-Schein-als-Sein“ der Weltmacht über Nacht vorbei.

Der 15 September 2008 war der Beginn einer Krise mit der größten Pleite eines Unternehmens weltweit, und jemals. Die US-amerikanische Investmentbank Lehman Brothers musste Insolvenz beantragen und brachte dadurch das globale Finanzsystem an den Rand des Abgrunds. Der weltweite Vermögensverlust wurde mit 15 Billionen Dollar beziffert. Bei allem Entsetzen - damals, wie heute - streiten Experten und Regierungen immer noch darüber, was denn nun die richtigen Lehren aus dieser Krise gewesen sind.

Wie schwer gerade das ist, zeigt das Verhalten der Menschen zehn Jahre danach. Es bilden sich schon wieder neue sogenannte „Blasen“ (Ausfallrate bei Krediten). Ähnlich dem damaligen Hypotheken-Boom. Die Konjunktur brummt und das Darlehengeschäft mit niedriger Bonität und hohen Zinsen boomt auch schon wieder. Nur, dass diesmal den Beobachtern weniger die Hypotheken Sorge bereiten, als vielmehr der Schuldenberg in anderen Segmenten wie Auto-Kredite, Studien-Kredite und Kreditkartenschulden.

Auto-Kredite schlagen in Amerika mit einem Volumen von 1,1 Billionen Dollar am stärksten zubuche. Jeder zweite Erwachse - rund 107 Millionen US-Bürger - kauft sein Auto auf Pump. Etwa ein gutes Fünftel davon wird mit schlechter, bzw. besonders schlechter Bonität vergeben. Auch bei Kreditkartenschulden brechen die Amis locker ihre bisherigen Rekorde und rütteln beharrlich an der 1 Billion-US-Dolar-Marke. Eine noch höhere Steigerungsrate als die Auto- und Kreditkartenschulden liefern die Studenten an den Unis. Beim Verlassen der Hochschulen hat jeder Student durchschnittlich 34.000 Dollar Schulden.

Wenn das alles nicht Warnzeichen genug sind, keine oder die falschen Lehren gezogen zu haben? -

Fehler in Klugheit umzumünzen scheint eine große Kunst des Lebens zu sein. Da haben es Goldanleger einfacher. Ihre Kapitalanlage basiert niemals auf einem Fehler. Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin

 




04.10.2017

Wie bitte, Opposition ist wichtiger als regieren?

Was den Ex-Buchhändler aus Würselen da ritt, wird er wohl nur selbst irgendwann einmal verstehen, wenn überhaupt. - Wir schreiben den 24.09.2017. Soeben haben die Wahllokale zur diesjährigen Bundestagswahl geschlossen. Der Souverän hat gesprochen. Und wie er das hat?! - Die 18 Uhr-Prognose mit der historischen Wahlpleite der SPD hatte sich grafisch noch nicht vollständig aufgebaut, da landete der ausgebremste "Möchtegern-Kanzler" Martin Schulz ein Knaller, der wohl nicht nur in die Analen seiner Partei, sondern auch in die aller bisherigen Bundestagswahlen als unerreichte Lachnummer eingehen wird.

Die Wähler hätten ihm und seiner SPD das wichtige Votum zur Opposition gegeben so frohlockte der Euro-Martin aus NRW in die Kamaras. Und das sei - bei der katastrophalen Leistung der Merkel-Regierung - dass weitaus wichtigere. Dass er das Votum zur Opposition nicht noch als das erstrebenswerteste einer Wahl hochstilisierte konnten ihm die total perplexen Journalisten dann aber doch nicht entlocken. Welch eine peinliche Überschätzung, bis hin zur unerklärlichen Fehleinschätzung eines Mannes der Kanzler der Bundesrepublik Deutschland werden wollte.

Wer will jetzt noch behaupten, die Wählerinnen und Wähler hätten in der Wahlkabine kein glückliches Händchen bewiesen? - Nachdem die Bundestagswahl 2017 Geschichte ist, sind alle politischen Parteien mehr oder weniger dabei ihre Scherben zusammenzufegen. Außer Martin Schulz. Der, der mit dem Wählerauftrag zur Opposition. - Um wie viel klüger und weitsichtiger sind da Kapitalanleger in Gold.

Eine Frage sei augenzwinkernd gestattet: Hätten sie nicht mehr das Zeug für das Amt des Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland?! Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin




03.10.2017

valvero Sachwerte GmbH – Die beliebtesten Anlagemünzen in Gold und Silber

Für viele Menschen ist der Erwerb von Gold- und Silbermünzen weniger eine Sammlerleidenschaft als eine gut durchdachte Vorsorge für wirtschaftlich schlechte Zeiten. - Der sogenannte intrinsische Wert (Eigenwert) von Edelmetallen macht Münzen so begehrenswert und kostbar. Gerade Gold und Silber sind in unsicheren Zeiten ein sicher Hafen für Kapitalanleger. Wer zu Anlagezwecken in Gold-und Silbermünzen investieren will, benötigt fundierte Detailinformationen über die jeweiligen Münzen. In diesem Segment der sicheren Kapitalanlage sind Seriosität, Kompetenz und Beständigkeit das A und O. Die in Berlin ansässige zertifizierte valvero Sachwerte GmbH hat sich genau dieses Corporate Identity (CI) auf ihre Fahnen geschrieben. Das erfahrene Berliner Handelsunternehmen für Edelmetalle - mit seinen weiteren Filialen an den Standorten Lindau und Garmisch-Partenkirchen - berät private und gewerbliche Kunden und hat sich als fairer und kompetenter Partner im Anlagesegment von Gold- und Silbermünzen einen Namen gemacht.

Seit jeher waren Gold- und Silbermünzen akzeptiertes Zahlungsmittel, das allen wirtschaftlichen Auf und Abs standgehalten hat. Diese Beständigkeit lässt immer mehr Anleger aufhorchen, deren Sicherheitsgefühl von Banken, Versicherungen und Riesterrenten bis zur Schmerzgrenze auf die Probe gestellt wurde. Sie entscheiden sich für greifbare Wertanlagen wie Anlagemünzen in Gold und Silber. Wer gut beraten sein will, sollte die wegweisenden Tipps der valvero Sachwerte GmbH unbedingt nutzen. Denn gerade bei Anlagemünzen ist das „Münzdickicht“ für Neueinsteiger groß. Für jedes Portfolio die richtigen Münzen Individualität ist ein wesentlicher Anspruch im Leben eines jeden Einzelnen. Warum sollte man ausgerechnet dieser Prämisse beim Anlagekauf von Gold- und Silbermünzen untreu werden? Auch aus dem Grund ist die valvero Sachwerte GmbH ein perfekter Ratgeber und Partner für Anlagemünzen wenn es um Spezialwissen im breit gefächerten Spektrum der Münzmotive geht. Aber auch im Hinblick auf das individuell vorhandene Budget ist die fachliche Beratung durch valvero zielführend. Bei valvero können Sie sicher sein, nur gute und hochwertige Produkte angeboten zu bekommen! Dort, wo Seriosität, Kompetenz und Beständigkeit kundenfreundlich individuell ausbuchstabiert werden, spüren Anleger auf Anhieb das nötige Vertrauen. Und das ist sogar mehr als „nur“ goldwert.

Wissenswertes

Der wahre Wert einer Anlagemünze übertrifft immer den aufgeprägten Nominalwert. Für Neueinsteiger bedeutet das ein risikoarmes und bequemes Ruhekissen im Hinblick auf finanziell turbulente Zeiten. Der Fachhändler valvero empfiehlt Anlagemünzen mit einem Gold- respektive Silbergehalt von 999/1000 oder sogar 999,9/1000. Bei einer geringeren Reinheit würden im Bedarfsfall eines Schmelzprozesses Kosten entstehen die den Wert der Münze merklich schmälern. Zu einem abgerundeten Münz-ABC gehört auch das Wissen um den besonderen Wert von Anlagemünzen mit Konterfeis internationaler Persönlichkeiten. Sie mögen bei Sammlern höher im Kurs stehen, eignen sich aber nicht besonders als Anlagemünzen für Krisenzeiten. Hier empfiehlt valvero eher Münzklassiker. Zu den beliebtesten Goldmünzen zählen das kanadische Maple Leaf, die Schweizer Vreneli, und fast schon selbstredend der afrikanische Krügerrand. Bei Silbermünzen haben die Maple Leaf, Känguru Nuggets der American Silber Eagle und die Lunar Serie II Silber 1 oz (aktuell Lunar Hund) die Nase vorn. Die Auswahl ist dennoch groß. Die valvero Sachwerte GmbH freut sich auf Ihr Münzinteresse. Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin




01.10.2017

Die Landshut - Ein Stück Deutsche Geschichte kehrt als Mahnmal zurück 

Im sogenannten "heißen Herbst" des Jahres 1977 zog sich eine blutige Terrorspur quer durch die Bundesrepublik Deutschland. Anschläge, Entführungen und Morde der linken Terrorgruppe Rote Armee Fraktion (RAF) führten die Republik quasi in Wochentakt an den Rand des Erträglichen. 


Zwei schlimme Ereignisse griffen wie kleine Zahnrädchen ineinander. Die Entführung des damaligen Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer (5.09.1977) durch Terroristen der RAF, sowie die Entführung der Lufthansa-Maschine "Landshut" am 13.10.1977 durch eine palästinensische Terrororganisation, die das Ziel hatte, inhaftierte RAF-Mitglieder freizupressen. Eine Woche nachdem die Geiseln der "Landshut" durch ein Kommando des Bundesgrenzschutzes (GSG 9) befreit wurden, fand man Hanns Martin Schleyer tot im Kofferraum eines Autos. Die RAF hatte ihn erschossen. - Jetzt, 40 Jahre danach kauft Deutschland von Brasilien die Boeing 737-200 für einen Schrottwert von ca. 20.000 Euro an, um sie zu restaurieren und dann im Luft- und Raumfahrtmuseums in Friedrichshafen (Bodensee) auszustellen. - 

Für den demokratischen Rechtsstaat ist die Landshut ein Mahnmal sich niemals erpressen zulassen. Für die Hinterbliebenen des Flugkapitäns Jürgen Schumann, der als einziger sein Leben ließ, mag sie hoffentlich ein seelischer Schlusspunkt einer furchtbaren Tat sein. -

Vier Jahrzehnte sind nur ein Wimpernschlag der Geschichte. Gemessen am Goldpreis liegen zwischen 1977 und 2017 aber Welten. Lag der Goldpreis 1977 bei 160,45 US$, glänzt er im Herbst 2017 mit 1.323,90 US$. Für künftige Goldanleger keine unwichtige Betrachtungsweise. Thomas Straub / valvero Sachwerte GmbH, Berlin




News-Archiv:

  10/2017     09/2017     08/2017     07/2017     06/2017     05/2017     04/2017     03/2017     02/2017     01/2017     12/2016     11/2016     10/2016     09/2016  
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Google+


© 2016 Edelmetallshop Lindau (Bodensee) · valvero Sachwerte GmbH
Edelmetallshop Lindau
Menü öffnen
Loader

Seite wird geladen...
Krisenvorsorge Unabhängigkeit Liquiditätssicherung
Lindau Hafenpanorama Mobilversion